Home / Service / Urlaub buchen / Die 8 teuersten Reiseziele weltweit

Die 8 teuersten Reiseziele weltweit

Urlaub ist ein wichtiges Gut in unserem stressigen Alltag. In ihm finden wir Entspannung und Erholung, die uns zu neuen Kräften verhelfen. Im Jahr 2018 erreichte die Reiseintensität nach 35 Jahren einen neuen Höhepunkt in Deutschland. Knapp zwei Drittel der Bevölkerung verbrachte mindestens einen Urlaub außerhalb der eigenen vier Wände. Zu den häufigsten Reisezielen zählten

  • in unserem eigenen Land Bayern und Mecklenburg-Vorpommern,
  • Spanien,
  • Italien,
  • Österreich sowie
  • die Türkei.

Manche Menschen nehmen einen Kredit für ihren Urlaub auf, um sich einmal einen kostspieligeren Urlaub leisten zu können. In unserer Zeit, in der die Zinsen für ein Darlehen verhältnismäßig gering sind, ist es durchaus eine interessante Alternative. In den nachstehenden 8 Ländern, Städten und auf Inseln können Reisende am meisten Geld loswerden.

Paris – Die Stadt der Liebe zählt bereits seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Reisezielen. Dies führte stetig zu einem Anstieg der Preise im Tourismus. Historische Gebäude, darunter auch Paläste, wurden in Hotels umgewandelt, die Übernachtungspreise sind hoch. Eine Pariser Unterkunft beispielsweise verlangt für eine Nacht 23.000 Euro.

Fiji-Inseln – Sie gehören zu den exklusivsten Urlaubszielen im Südpazifik. Sie bestechen durch Abgeschiedenheit und Unberührtheit, was ihren Wert deutlich erhöht. Auf der Insel Matangi, die für ihren unvergleichlichen Luxus bekannt ist, übernachten Sie ab 600 Euro. Dazu gesagt werden muss allerdings, dass es auf der Hauptinsel deutlich günstiger ist.

New York – Die US-amerikanische Stadt wird gern besucht, auch von der britischen Königsfamilie. Bei Kultur- und Kunstliebhabern sowie in der Geschäftswelt hat sie einen herausragenden Ruf. Dies führt zu teuren Preisen in der Gastronomie und bei Unterkünften. Ab 730 Dollar sind für eine Luxusübernachtung auf den Tisch zu legen.

Insel Guana – Sie gehört zu den British Virgin Islands. Für jeweils etwa 30 Gäste stehen 895 Hektar weiße, feinsandige Strände zur Verfügung. In der Nebensaison kostet eine Unterkunft mit Panoramablick auf das Meer nur knapp 700 Euro pro Nacht. In der Hauptreisezeit sollte man deutlich mehr einplanen.

Bora Bora – So klein die Insel ist, so groß ist das Budget, welches für einen Urlaubsaufenthalt benötigt wird. Für ein Luxuserlebnis blättern Reisende für eine Übernachtung gut und gerne 800 Dollar auf den Tisch. Aber keine Angst, selbstverständlich ist die Verpflegung dann auch inkludiert.

Fregate – Hierbei handelt es sich um eine Insel der Seychellen. Sie ist ein einziges Privatresort mit 17 eleganten Villen. Sie bestechen mit Meerblick, Whirl- und Infinity-Pools, viel Marmor, Mahagoni und afrikanischem Teakholz. Der Mindestaufenthalt beträgt drei Nächte, knapp 3.000 Euro sind dafür fällig.

Toskana – Sie ist eine der teuersten Regionen Italiens. Hier muss man etwas aufpassen: Zwar gibt es Unterkünfte bereits ab knapp 3.000 Euro die Woche, jedoch stehen Reisende manchmal bei ihrer Ankunft vor einer einfachen, umgebauten Scheune. Recherchieren ist daher in jedem Fall angesagt, um keinen Reinfall zu erleben.

Dubai – Die Stadt gilt als ein Mekka der Moderne und Highlight des Mittleren Ostens. Konsum ohne Ende steht in der prächtigen Metropole an erster Stelle. Investieren lässt sich unter anderem in Helikopter-Ausflüge und Yachttouren. Im besten Hotel von Dubai zahlt man 20.000 Euro pro Nacht.

Die 8 teuersten Reiseziele weltweit
4 (80%) 7 Bewertungen