Home / Top 10 / Länder / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Belize

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Belize

punkabillieblue / Pixabay

 

Quer über den Atlantik fliegen Reisende, die einen Aufenthalt in Belize planen. Die ehemalige Kolonie Britisch-Honduras ist seit 1981 ein eigenständiger Staat und gewinnt insbesondere in den letzten Jahren als Urlaubsziel an Bedeutung. Insbesondere durch Kreuzfahrten in der Region ist das kleine Land in Zentralamerika für Touristen interessant geworden – aber auch als Zwischenstation bei einer Entdeckungstour in der Gegend.

Belize hat insgesamt weniger Einwohner als große Städte in Deutschland, bezaubert Besucher aber umso mehr durch die sprichwörtliche Gastfreundschaft und südamerikanische Lebensfreude. Damit Ihnen bei der Reise nach Belize keine Highlights entgehen, zeigen wir Ihnen die besten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Belize City

Entgegen der landläufigen Meinung ist Belize City nicht die Hauptstadt des kleinen Landes – sehr wohl aber eine der wichtigsten und größten Städte. Nicht nur kulturell, auch wirtschaftlich hat die Stadt einiges zu bieten: So finden sich zahlreiche Museen, aber auch historische Gebäude und Denkmäler in den Straßen und Gassen. Auch für Kreuzfahrtpassagiere ist die Stadt regelmäßig Zwischenstation bei der Fahrt durch die Region.

Belize Barrier Reef

Neben dem australischen Great Barrier Reef zählt das Belize Barrier Reef zu den größten Riffs weltweit. Freunde des Wassersports werden hier voll auf ihre Kosten kommen, denn das Riff ermöglicht eine Vielzahl an Aktivitäten: Tauchen, Surfen oder Schnorcheln – egal, womit Sie unterwegs sind, im Belize Barrier Reef warten viele Abenteuer und Entdeckungen.

Caracol

Auch in Belize waren die Ureinwohner seinerseits Maya – ihre Spuren finden sich noch heute im ganzen Land. Eine der größten Mayastätten ist Caracol im Westen des Landes, bereits vor über 2500 Jahren gab es hier erste Siedlungsspuren. Mittelpunkt ist die über 40 Meter hohe Pyramide, die ursprünglich zu Anbetungszwecken erbaut wurde.

Xunantunich

Auch hier sind die Spuren der Vergangenheit deutlich: Xunantunich zählt neben Caracol zu den historischen Highlights von Belize und beheimatet zahlreiche Tempel und Palastbauten. Das Gelände ist sehr weitläufig und lädt daher auch zu weiteren Erkundungstouren und ausgiebigen Spaziergängen ein.

Placencia

Wer Touristenrummel sucht, wird in Placencia fündig. Kaum zu glauben, aber wahr: Besonders US-Amerikaner zieht es in den kleinen Ort an der Karibikküste. Daher ist die touristische Infrastruktur hier dementsprechend ausgebaut – wer eher einen ruhigen Ort sucht, sollte die Stadt weitläufig umfahren. Wer allerdings einmal hier ist, kann auch gleich mit der Fähre einen Ausflug nach Honduras machen – der Fährverkehr funktioniert hervorragend und ermöglicht somit spannende Touren.

Sarteneja

Auch touristisch, aber ökologisch und umweltfreundlich, ist der Ort Sarteneja an der karibischen Küste. Von hier lassen sich sowohl Ausflüge in den Regenwald unternehmen als auch Badeaufenthalte genießen – Sarteneja versucht, möglichst viele Interessen unter einen Hut zu bekommen.

Laughing Bird Caye National Park

Wer nach Belize reist, sollte sich die atemberaubende Natur nicht entgehen lassen. Ein Beispiel dafür findet sich im Laughing Bird Caye National Park – er gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und wird organisatorisch dem Belize Barrier Reef zugeordnet. Der Park lockt Jahr für Jahr zahlreiche Besucher zu Streifzügen ein und begeistert regelmäßig durch die üppige Flora und Artenvielfalt.

Belize Zoo and Tropical Education Center

Zur Natur gehört auch die Artenvielfalt der Tierwelt – einen Überblick über die heimischen Tierarten bietet der Zoo von Belize, der sich in unmittelbarer Nähe zu Belize City befindet. Auch bedrohte Tierarten haben hier ein Zuhause gefunden – ihnen gilt besondere Fürsorge und Pflege. Im Unterschied zu anderen Zoos können im Belize Zoo auch Übernachtungen gebucht werden: Die angeschlossene Lodge macht es möglich.

Caye Caulker

Klein und verschlafen präsentiert sich die Insel Caye Caulker zwischen Belize City und Ambergris Caye. Die Insel war früher eine reine Heimat für Fischer, hat sich aber in den letzten Jahren an den gestiegenen Tourismus angepasst und bietet vor allem für Rucksacktouristen und Individualurlauber viele Möglichkeiten.

Blue Hole National Monument

Eine der aufregendsten Sehenswürdigkeiten ist das Great Blue Hole vor der Küste und in der Nähe von Belize City. Die Doline ist kreisrund und optisch enorm faszinierend – nicht umsonst gehört das Blue Hole National Monument zum Weltnaturerbe der UNESCO. Vergessen Sie bei einem Besuch nicht, ausreichend Erinnerungsfotos zu machen!

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Belize
4 (80%) 14 Bewertungen