Home / Europa / Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Brighton 2017

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Brighton 2017

 

Wer an England denkt, hat sofort die Metropole London im Sinn. Doch nur eine Stunde entfernt bietet sich für Touristen ein weiteres lohnenswertes Reiseziel: Die Küstenstadt Brighton überzeugt durch ihren einzigartigen Mix aus Kultur, Künstlervierteln und Strandpromenaden. Welche Sightseeing-Highlights Sie bei einem Besuch in Brighton nicht auslassen sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

1. Royal Pavilion

Ganz oben auf Ihrer Liste sollte der Royal Pavilion stehen. In den Jahren 1815 bis 1822 wurde er einst als Sommerresidenz für König George IV erbaut und von dem Architekten John Nash ausgestattet. Während sein Äußeres an einen indischen Mogulpalast erinnert, wartet im Inneren ein Hauch von China auf seine Besucher. Dieser exotische Mix zieht jährlich mehr als 300.000 Besucher an. Eine Audiotour führt unter anderem durch einen Musikraum, einen Bankettsaal und königliche Schlafgemächer. Zum Schluss können Sie im Royal Pavilion Tearoom beim Blick über die prachtvollen Gärten Ihren Tee genießen.

2. Brighton Pier

Es dauert meist nicht lange, bis es die Touristen an den Strand zieht. Dort befindet sich der viktorianische Brighton Pier – oder auch Palace Pier, welcher 1891 errichtet wurde und heute einen Platz zum Schlendern und Amüsieren darstellt. Auf dem Pier befindet sich eine ganzjährig geöffnete Kirmes, die für jeden Besucher etwas zu bieten hat: Von Fish & Chips über zahlreiche kleine Shops bis hin zu wilden Fahrgeschäften.

3. Brighton Wheel

Ebenfalls am Strand – nur wenige Minuten vom Royal Pavillon entfernt – befindet sich das Brighton Wheel. Das 60 Meter hohe Riesenrad wurde 2011 eröffnet und bietet einen sagenhaften Blick über die Stadt und die Küste. Bis zu acht Passagiere finden in jeder der 36 Glaskabinen Platz, wobei es sich bei einer davon um eine VIP-Kabine für vier Personen handelt. Eine Fahrt dauert etwa zwölf Minuten und umfasst drei Umrundungen.

4. Brighton Beach

Nicht nur der Pier und das Riesenrad stellen eine Attraktion am Meeresufer dar, sondern auch der Strand an sich. Er besteht aus kleinen Kieselsteinen und lädt das ganze Jahr über ein, die Seele baumeln und den Blick über das Meer schweifen zu lassen. Der ideale Platz also, um sich von einer aufregenden Sightseeing-Tour zu erholen.

5. The Lanes & North Laine

The Lanes und North Laine im Herzen der Stadt machen Shoppen zu einem wahren Erlebnis: Die urigen kleinen Gassen verzweigen sich zu einem Labyrinth und sind umrandet von bunt gestrichenen Häuschen aus dem siebzehnten Jahrhundert. Sie beherbergen einzigartige Antiquitätenläden, ausgefallene Boutiquen, Galerien und Cafés. The Lanes lassen das Shopping-Herz eines jeden höher schlagen, der auf der Suche nach etwas Besonderem ist, denn viele dieser Shops kann man nur in Brighton finden.

6. Sea Life Centre

Das Sea Life Centre ist Brightons ganzer Stolz, denn es ist das älteste Aquarium der Welt. 1872 wurde es errichtet und allein die spektakuläre viktorianische Architektur des Gebäudes ist einen Abstecher wert. Besucher können über 150 verschiedene Meerestierarten aus nächster Nähe bestaunen: Rochen, Süßwasserfische, Seepferdchen, tropische Fische und viele mehr. Ein Highlight ist der Unterwassertunnel, in dem man nach oben blickend Haie, Stachelrochen, Schildkröten und Aale beobachten kann. Eine weitere Attraktion ist die Hai-Fütterung.

7. Regency Houses

Ein Spaziergang durch Brightons Wohngebiete ist ebenfalls ein Erlebnis: Die Häuser im Regency Stil aus dem 19. Jahrhundert sind mit ihren Erkern und eisernen Balkonen ein echter Hingucker. Bewegen Sie sich dabei westlich des Stadtzentrums Richtung Hove. Die schönsten Exemplare finden Sie am Regency Square, Brunswick Square und am hufeisenförmigen Adelaide Crescent. Ebenfalls sehenswert sind Sussex Square, Lewes Crescegnt und Arundel Terrace am östlichen Ende der Stadt.

8. Brighton Museum & Art Gallery

Auf dem Grundstück des Royal Pavillons in den einstigen Stallungen befindet sich das Brighton Museum & Art Gallery. Dort können Besucher eine beeindruckende Sammlung von flämischen und englischen Gemälden, Porzellan und Keramik sowie eine Galerie zum Kunsthandwerk des 20. Jahrhunderts besichtigen. In der Fashion Gallery sind über 10.000 Kleidungsstücke aus unterschiedlichsten Epochen ausgestellt, die die Veränderung der Stilrichtungen im Wandel der Zeit hervorheben. Zusätzlich zur bestehenden Galerie gibt es immer wieder wechselnde Ausstellungen.

9. Brighton Festival

Das Brighton Festival wurde 1967 zum ersten Mal ausgetragen und entwickelte sich zum größten Kunst-Event Englands. Jedes Jahr im Mai erleben die Besucher drei vollgepackte Wochen mit Auftritten in den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst, Film, Literatur und Artistik. Die Vorstellungen der über 700 nationalen und internationalen Talente reichen von Orchester Konzerten über Jazz und Comedy Shows bis hin zu französischem Ballett.

10. Booth Museum of Natural History

Das Booth Museum of Natural History wurde 1847 von dem Naturforscher Edward Thomas Booth gegründet und ist heute das zweitgrößte Natural History Museum in England. Booths Spezialgebiet war die Ornithologie: Die zahlreichen ausgestopften Vögel wurden für die damalige Zeit in revolutionären Dioramen ausgestellt. Dort werden die Tiere in einem der Natur nachempfundenen Lebensraum präsentiert. Heute umfasst die Sammlung über 600.000 Exemplare aus Zoologie, Geologie und Botanik.

Unser Fazit:
Brighton gilt nicht ohne Grund als Großbritanniens beliebteste Stadt am Meer. Mit ihren prächtigen Kulturstätten, verwinkelten Gassen und kilometerlangen Strandpromenaden bietet die Stadt das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten. Brighton vitalisiert und inspiriert – aber überzeugen Sie sich selbst!

Die TOP 10-Sehenswürdigkeiten in Brighton 2017
4 (80%) 14 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.