ANZEIGE: Home / Service / Recht / In welchen Ländern ist CBD-Öl legal?

In welchen Ländern ist CBD-Öl legal?

CBD ist in aller Munde, wenn es um die Linderung von Schmerzen und Co. geht. CBD hat doch etwas mit Hanf zu tun, ist das denn legal? Diese und andere Fragen stellen sich viele Neulinge, die bis dato noch nie etwas von CBD gehört haben. In welchen Ländern und in welcher Form CBD-Produkte legal sind und wie sie wirken, liest du im Nachfolgenden.

Was ist CBD?

Hinter CBD verbirgt sich der Wirkstoff Cannabidiol. Er ist einer von vielen Cannabinoiden, die natürlich im weiblichen Hanf vorkommen. Forschungen zufolge besitzt CBD viele gute Eigenschaften. Erste Studien zeigen, dass viele Schmerzen und Erkrankungen gemildert werden können. Das muss nicht immer der Fall sein. Darum solltest du vor der Verwendung von CBD-Produkten einen Arzt oder Apotheker zurate ziehen.

Welche Wirkungen du dir von CBD versprechen kannst

CBD genießt derzeit einen Hype, da es vielversprechende Wirkungen haben soll. Ein ebenso bekannter Wirkstoff, der den Cannabinoiden zugeschrieben wird, ist THC. Anders als CBD kann er psychoaktiv wirken. Bei CBD ist das nicht so. Ganz im Gegenteil: CBD hat den Ruf,

  • schmerzlindernd zu sein,
  • beruhigend bei Hautexzemen zu sein,
  • entspannend zu sein,
  • Schlafprobleme zu beheben
  • oder Angststörungen zu mildern.

Ist CBD generell legal?

CBD ist nicht überall auf der Welt legal. Dennoch werden in immer mehr Ländern CBD-Produkte legalisiert. Der Europäische Gerichtshof stellte in einer Aussendung in Frankreich vom 19.11.2020 klar, dass CBD nicht süchtigmachend sei. Das Problem steckt im Detail: Denn die Forschung über CBD hat erst vor einigen Jahren intensiv begonnen. Die Untersuchungen zwischen THC und CBD laufen derzeit noch. Viele Studien weisen allerdings jetzt schon darauf hin, dass CBD nicht auf eine Stufe wie THC zu stellen sei. Darum werden CBD-Öle immer beliebter.

In welchen Ländern ist CBD-Öl legal?

In Deutschland ist CBD-Öl legalisiert. Das gilt auch für andere EU-Nachbarstaaten wie etwa für

  • Österreich,
  • Belgien,
  • den Niederlanden,
  • Spanien,
  • Italien
  • oder Rumänien.

In den USA gibt es in manchen Staaten wie etwa in Kalifornien die Erlaubnis, CBD-Produkte zu verkaufen. Innerhalb der EU kommt es auf eine strenge Prüfung der Produkte an. Diese dürfen nur einen THC-Gehalt von maximal 0,2 % aufweisen. Außerdem findest du einen Hinweis auf der Verpackung, dass es sich um Produkte für den gewerblichen Verkauf handelt. In diversen Online-Shops wie z. B. bei www.sarahsblessing.de findest du eine Reihe hochwertiger CBD-Produkte, inklusive dem CBD-Öl. Die Vollspektrum-Extrakte bieten dir das Beste aus den zu 100 % natürlichen Hanfprodukten.

Fazit

CBD-Produkte können vielseitig eingesetzt werden. Die hochwertigen Produkte versprechen für zahlreiche Leiden eine Linderung. Dennoch solltest du immer überprüfen, ob die Produkte für dich in Frage kommen. In den meisten europäischen Ländern wie etwa auch in Deutschland sind CBD-Produkte unter strengen Auflagen legal. Achte auf eine korrekte Ausschreibung und informiere dich ggf. bei der Verbraucherzentrale über den Online-Shop.

4.1/5 - (19 votes)